Österreichische Wasserrettung

Suchaktion auf der Drau

Die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) alarmierte gestern Abend über eine in der Drau zu ertrinken drohende Person im Abschnitt Gummern – Kraftwerk Rennstein.

Gemeinsam mit Kräften den Feuerwehren und der Polizei wurde der betreffende Abschnitt samt Booten und dem Polizeihubschrauber „Libelle“ in den Abendstunden abgesucht.

Die Suchaktion wurde schließlich ergebnislos abgebrochen.

Seitens der Wasserrettung Villach waren 14 Personen im Einsatz, insgesamt 45 Wasserretter aus sechs Einsatzstellen der Region.